BRAUEREI OSSEGG

Brauerei der Zisterzienserabtei OSSEGG. In Betrieb war sie in den Jahren 1705-1946, erneuert wurde sie im Jahre 2015. Das Brauwesen in Ossegg ist von Beginn an mit der Zisterzienserabtei verknüpft. Zum ersten Mal erwähnt wurde das Ossegger Bier im Jahre 1645. Die Brauerei wurde schrittweise modernisiert und erweitert. Der süßliche Duft der Maischen schwebte über Ossegg bis zum Jahre 1946, als die Brauerei infolge der Nachkriegsereignisse geschlossen wurde. Nach einer 70-jährigen Ruhezeit ist die Brauerei erneut in Betrieb.
Die Brauerei stellt untergärige Biere her. Die Hauptzutat ist das Wasser aus der Talsperre Fláje, der Hopfen ist ein Saazer halbfrüher Rothopfen, und die Malze stammen aus den nordböhmischen Mälzereien.

Portfolio

11 % Helles, 12 % helles Philipp, 13 % Helles extra herb, 13 % dunkler Thomas, 14 % helles Spezialbier, 18 % dunkler Heinrich.

Erreichbarkeit

Das Bier können Sie im Barockraum des Restaurants genießen, direkt unterhalb der Sudpfanne. Aus dem Restaurant lässt sich durch eine Glaswand das Geschehen in der Produktionshalle gut beobachten. Das Bier wird direkt aus den Lagertanks gezapft.

Besichtigung

Besichtigungen nur nach vorheriger Vereinbarung.

 

Obr: 367BRAUEREI OSSEGG
Rooseveltova 1, 417 05 Osek
Tel.: 739 367 435 (pivovar)
Tel.: Tel.: 721 400 183 (restaurace)
ivet@ossegg.cz
restaurace@ossegg.cz
www.ossegg.cz


Mapa se načítá

Pivo a pivovary Čech, Moravy a Slezka - kapesní průvodce na cestu za tuzemským pivem