RADEGAST

Die Brauerei Radegast, eine der bekanntesten mährischen Brauereien, erhielt ihren Namen nach dem mythischen Gott Radegast, den die altslawischen Stämme als Gott des Feuers, der Sonne, der Ernte und der Gastfreundschaft verehrt hatten. Eine Radegast-Statue schmückt den Gipfel des unweit gelegenen Beskiden-Gebirges namens Radhošt (dt. Radhoscht).
Die erste Charge des Biers, das für seinen vollen Geschmack und die markante Bitterkeit typisch ist, wurde von dem ersten Mälzer der Brauerei, Jaromír Franzl, im Jahre 1970 gebraut.

Portfolio

Radegast „Ryze hořká“ (dt. Bitter pur) 12°, helles Lager, Radegast Original, helles Schankbier.

Erreichbarkeit

Gesamte Tschechische Republik.

Besichtigung

Sie besuchen die Mälzerei, die Abfüllhalle, das Sudhaus, die Kellerräume und die Lager- und die CK-Tanks.

Veranstaltungen und Festivals

Der Radegast-Tag, ein traditionelles Zusammentreffen von Fans des Radegast-Biers, fällt auf das erste Septemberwochenende.

 

Obr: 471RADEGAST
739 51 Nošovice
Tel.: 558 602 566
exkurze@radegast.cz
www.pivovar.radegast.cz


Mapa se načítá

Pivo a pivovary Čech, Moravy a Slezka - kapesní průvodce na cestu za tuzemským pivem